Amsterdam – Osteuropa Road Trip (Etappe 2/7)

Video Osteuropa / Amsterdam:


Wie man dorthin kommt:

  • Von Brüssel: Zug (~40€) 2h, Bus oder Konvoi (~20€), 3-4h
  • Von Paris: Zug (~80€ hin und zurück) 2h30, Bus (~30€ und 60€ hin und zurück) 6h

Günstiger Roadtrip: Planen Sie ca. 1000 € für 2 Wochen oder ca. 80 € pro Tag (Unterkunft, Aktivität, Transport und Verpflegung).

Budget Amsterdam in 3 Tagen –> Transport : 30€ + 12€/Tag Fahrrad, Unterkunft: mindestens >30€ (siehe unten), Sonstiges: 50€/Tag


 

WAS ZU TUN UND WAS ZU SEHEN in Amsterdam?

 

RADFAHREN!

Bevor Sie Amsterdam entdecken, ist die Grundlage, ein Fahrrad zu mieten, um wie ein Einheimischer durch die Stadt zu reisen. Die Miete ist nicht gegeben. Es gibt in der Regel Vermietungen zwischen 10-20 € pro Tag. Das Stadtzentrum ist Fußgängerzone, wenn Sie im Zentrum bleiben, ist es nicht zwingend erforderlich, ein Fahrrad zu nehmen.

Sie müssen vorsichtig sein, Ihr Fahrrad gut zu binden, wenn Sie es ablegen, um zu Fuß weiterzumachen, denn es gibt viele Fahrraddiebstähle in Amsterdam.

 

Museen:

Es gibt viele Museen in Amsterdam. Du wirst unweigerlich dein Glück finden. Während meines Besuchs in Amsterdam hatte der Straßenkünstler Banksy eine Ausstellung im Moco Museum. Vor Ihrem Aufenthalt können Sie sich die Ausstellungen des Augenblicks ansehen, um Ihre Besuche gezielt zu gestalten.

Liste der Museen in Amsterdam:

  • Moco Museum
  • Rijksmuseum
  • Anne Franck Haus
  • Musée Van Gogh

 

Rijksmuseum

BLOEMENMARKT, Le MARCHé aux Tulipes :

Der Tulpenmarkt ist einer der ältesten Kanäle in Amsterdam. Es ist sehr angenehm, dorthin zu laufen. Die verschiedenen Geschäfte bieten Blumen zum Kaufen, Magnete und andere Souvenirs und Tulpenzwiebeln zum Wachsen an (ca. 5 € für 10).

Nicht zu verpassen: die Verkostungen von Goudas in den Geschäften des Tulpenmarktes. Es gibt mindestens 5 oder 6 Geschäfte, die anbieten, Goudas ehrlich zu kaufen, es kann Ihnen einen schönen Aperitif machen, wenn Sie alle verschiedenen Arten von Goudas testen, die angeboten werden (Trüffel, Pesto, Pfeffer, Chili …). Es ist auch ein gutes Geschenk, das Sie zurückbringen können, auch wenn es etwas teuer ist.

Sie können von Montag bis Samstag von 9 bis 19 Uhr dorthin gelangen.

Adresse: Bloemenmarkt

 

EIN CAFÉ:

Sie werden viele Coffee Shop finden. Natürlich gibt es Gutes und Schlechtes. Hier eine kleine Auswahl:

  • Bull Dog The First, Oudezijds Voorburgwal 90, 1012 GG Amsterdam, Niederlande
  • La Tertulia, Prinsengracht 312, 1016 HX Amsterdam, Niederlande
  • Katsu, Eerste van der Helststraat 70, 1072 NZ Amsterdam, Niederlande

 

Das RED LIGHT DISTRICT ODER RED LIGHT

Seien Sie vorsichtig, es ist etwas ganz Besonderes! Das Rotlichtviertel oder Rotlicht ist ein Viertel, in dem Tag und Nacht der Tapetenwechsel bei Einbruch der Dunkelheit beobachtet werden kann.

Machen Sie keine Bilder oder Videos von den Fenstern, da Sie möglicherweise große Probleme haben. Dies geschieht nicht und kann zu unerwünschten Auseinandersetzungen führen.

 

SPAZIEREN SIE HERUM, UM DIE KANÄLE ZU SEHEN

Kanäle kreuzen die Straßen von Amsterdam. Es gibt keinen bestimmten Ort, um es zu genießen. Spazieren Sie einfach durch die gepflasterten Straßen des Stadtzentrums zu Fuß oder mit dem Fahrrad.

Der gute Tipp: Essen Sie ein Eis bei Van Der Linde, Eis mit Milchcreme für 1,5€ und sie sind unglaublich gut.

 

LANDUNG IN EINEM PARK

Amsterdams Parks sind sehr angenehm und beliebt bei Einheimischen.

  • Vondelpark (der beliebteste)
  • Oosterpark
  • Westerpark
  • Sarphatipark

 

Club und Bar: GO OUT in Amsterdam

Amsterdam ist eine sehr gute Stadt, um auszugehen. Die bekannteste Gegend für Clubs und eine festliche Atmosphäre ist der Leidseplein.

Die Testboxen, die ich empfehle, sind wie folgt:

Für weitere Details können Sie auch hier nachsehen

GEHÄUSE:

  • Das ganze Zentrum ist schön und mit Fahrrädern kann man leicht ein wenig aus dem Weg nach Süden, Osten und Westen der Stadt kommen. Planen Sie ca. 30 € Minimum pro Nacht und Person.

Amsterdam ist auch dafür bekannt, eine sehr teure Stadt zu sein.

Was tun in der Umgebung von Amsterdam

Wenn Sie in Amsterdam sind, müssen Sie das Radfahren lieben.
Es ist möglich, schöne Orte um 1h zu entdecken

Zaanse Schans und seine Mühlen

Sie werden prächtige Mühlen und ein sehr kleines Dorf entdecken, das sehr typisch ist, obwohl es jetzt touristisch ist.
Die Atmosphäre ist sehr schön, ich kann es nur wärmstens empfehlen.

Um mit dem Bus dorthin zu gelangen:
Es kostet zwischen 3 und 5 € bei Abfahrt für eine Fahrt vom Hauptbahnhof mit dem Bus 391 für eine Fahrzeit von ca. 40 Minuten

Um Zaanse Schans mit dem Fahrrad zu erreichen – ca. 1h30 – 19 km:

  • Nehmen Sie Ihr Fahrrad von Amsterdam mit
  • Fahren Sie nach Amsterdam, Centraal Station, passieren Sie einen kleinen Tunnel auf der linken Seite am Bahnhof und nehmen Sie die kostenlose Fähre, um in Richtung Buiksloterweg direkt gegenüber oder NDSM zu überqueren, der Sie voranbringen wird. Das Beste ist, einen auf dem Weg nach draußen und den anderen auf dem Rückweg mitzunehmen.
  • Folgen Sie Radwegen und Schildern, aber halten Sie Ihr Telefon während der Änderungen nicht weit entfernt, um sicher zu sein, in die richtige Richtung zu gehen.
  • Dort angekommen, können Sie Ihr Fahrrad anziehen. Achten Sie darauf, eine gute Diebstahlsicherung zu haben, und im Sommer sind die Plätze sicherlich selten.

Zandvoort und sein großer Sandstrand – 30 km – 2h

Diese Stadt mit einem unaussprechlichen Namen ist ein Badeort, der bei den Niederländern vor allem für Rutschsportarten (Surfen, Kitesurfen …) beliebt ist


Sie müssen sich festhalten, um mit dem Fahrrad zu fahren, zählen 2 Stunden, abhängig vom Wind, wenn Sie Pausen machen usw.
Der Weg dorthin ist relativ schön.

Es ist nicht unvermeidlich, aber es ist schön, wenn Ihnen die Ideen ausgehen.


Um den ganzen Road Trip zu verfolgen, finde den Artikel Road Trip Osteuropa – Interrail.
Andernfalls folgen Sie dem nächsten Schritt:

  • Brüssel (Schritt 1)
  • Amsterdam (Etappe 2) ✓
  • Berlin (Etappe 3) <– nächste Stufe
  • Prag (Etappe 4)
  • Wien (Etappe 5)
  • Mailand (6. Etappe)
  • Nizza (Etappe 7)

Beratung:

  • Versuchen Sie, mit leichtem Gepäck zu reisen (eine maximale Wandertasche)
  • In Bezug auf den Wohnungsbau, antizipieren Sie so viel wie möglich, um nicht zu hohe Preise zu haben. Um das Wohnbudget zu reduzieren, können Sie auch Couchsurfing ausprobieren, aber es ist schwierig, positives Feedback zu haben, um begrüßt zu werden.
  • Um nach Hostels zu suchen, haben wir Hostelworld benutzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.