Der wunderschöne Bijagos-Archipel und seine Hauptinsel Bubaque 🌴

Tag 3 – Die zweite Etappe Bijagos Archipel und die Insel Bubaque

Der Bijagos-Archipel ist die Hauptattraktion Guinea-Bissaus.
In der Tat ist es der grĂ¶ĂŸte Archipel der Welt mit etwa 70 Inseln. Es ist eines der Meere der Welt mit der grĂ¶ĂŸten Vielfalt an Fischen und Sie können auf den Inseln Schildkröten, Flusspferde (sehr schwer zugĂ€nglich), Delfine, Djikindors (ausgesprochen ziguindor, wir behalten uns das fĂŒr den letzten Artikel vor)

Das war's, los geht's!

Nach einer 2-tÀgigen Wartezeit in Bissau war es an der Zeit, die Segel zum Bijagos-Archipel zu setzen.
Aber Vorsicht, viele Abenteuer warten auf uns.
Wir beschreiben all dies in diesem Artikel.

Wie komme ich nach Bubaque und zum Bijagos-Archipel?

Um den Archipel von Bissau aus mit dem Boot zu erreichen, gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Nehmen Sie die FĂ€hre: 15.000 FCFA (4h) Consulmar Shipping Company.
    Seien Sie vorsichtig, das Boot fÀhrt nicht jeden Tag der Woche vorbei und die ZeitplÀne sind je nach Gezeiten variabel.
  • Piroge genannt "Schnellboot" – 4000 FCFA, eher fĂŒr die RĂŒckkehr aus Bubaque, hatte diese Information nicht auf dem Weg zum Hafen von Bissau
  • Verwenden Sie ein privates Taxiboot : 60.000 FCFA – 100.000 FCFA
  • Finden Sie eine Pirogge von Waren oder Fischer im Hafen von Bambim – handwerklicher Fischereihafen (fahren Sie mit dem Taxi dorthin – 500 FCFA vom Haupthafen von Bissau) – Preis der Reise mit dem Fischerboot – 2500 FCFA
    Fragen Sie, ob es ein Kanu gibt, das zu den Fischern nach Bubaque fÀhrt.

Unser Abenteuer auf See

Um dorthin zu gelangen, wĂ€hlten wir letzteres fĂŒr eine Abfahrt um 4 Uhr morgens.
Die Fischer begrĂŒĂŸten uns in ihrem Haus direkt hinter dem Hafen, um bis 4 Uhr morgens zu warten und sich vor Beginn der Reise auszuruhen. Sehr schöne Momente des Austauschs rund um einen Ataya (senegalesischer Tee, der auch in Guinea und in der westafrikanischen Region zu finden ist).

Ein Gedanke fĂŒr unseren Gastgeber Ebou, der sehr nett war!

So begannen wir die Abreise so unter einem Sternenhimmel, eingelullt von den Wellen , dass wir unsere Nacht bequem auf ReissĂ€cken installiert fortsetzen konnten (unser Kanu war ziemlich gerĂ€umig fĂŒr 7 Personen und nicht viele Waren, aber man kann mit Vieh und mehr Leuten enden ..).
Geweckt dann durch den Sonnenaufgang im offenen Meer, sei vorsichtig, es zuckt, und trotzdem war das Meer eher ruhig, Menschen, die an Seekrankheit litten, enthalten sich.

Die Überfahrt sollte jedoch 5 Stunden dauern. Aber es dauerte viel lĂ€nger als erwartet.
TatsĂ€chlich saßen wir fast 3 Stunden auf einer Sandbank fest und mussten warten, bis die Flut stieg, um zu gehen.
Dieses kleine Abenteuer war nicht so unangenehm, wir schwammen um das Kanu herum, in kristallklarem Wasser, und die Crew des Kanus fand in der Umgebung einen wunderschönen Fisch und einen Hai, den sie dann direkt auf dem Kanu kochten und probierten!
Ein unvergessliches 11-stĂŒndiges Abenteuer!

Anekdote – der Aperitif auf offener See : Die Guineer trinken Wein, ob an Bord eines Fischerkanus, eines öffentlichen Kanus oder in der FĂ€hre. Sobald der Motor startet, nehmen sie GlĂ€ser und Ziegelsteine mit Rotwein heraus! Und los geht's zum Aperitif (egal zu welcher Zeit)!

Vielleicht, um nicht seekrank zu werden…

Was tun/besichtigen in Bubaque – Bijagos Archipelago?

Bubaque ist die Basis der Bijagos, von dieser Insel aus können Sie dann andere Kanus oder Boote nehmen, um die weiter entfernten Inseln zu besuchen. Es ist auch das "wirtschaftliche Zentrum" des Archipels. 

Die Insel ist sehr angenehm, die Einheimischen sind gastfreundlich, mehrere schöne StrĂ€nde und lebhaft am Wochenende. Viele Guineer gehen am Wochenende dorthin, um zu feiern und die schönen StrĂ€nde zu genießen. Die FĂ€hren sind voll! 

Der Ansprechpartner auf der Insel ist George (der an der großen Antenne in Richtung Hafen ist), er ist super freundlich und er wird Ihnen helfen! Die Koordinaten zum Kopieren und EinfĂŒgen in Google Maps 11.297810052736983, -15.827815750067572.

Er mietet FahrrÀder, Zelte, kennt Guides und alle Abfahrtszeiten der Kanus der Woche.

AktivitÀten:

  • FahrrĂ€der: 5.000 FCFA pro Fahrrad und Tag. Sie können sie auch mieten, um eine andere Insel mit dem Fahrrad zu besuchen.
  • StrĂ€nde : 3 schöne StrĂ€nde in Bubaque :
    • Bruce : Strand am anderen Ende der Insel, zĂ€hlen zwei gute Stunden Radfahren, um dorthin zu gelangen, aber angenehmer Weg, auf einer Asphaltstraße durchqueren wir traditionelle Dörfer mit CashewbĂ€umen (Apfelbaum und CashewnĂŒsse).
      Bruce Beach ist groß, sauber und erstreckt sich ĂŒber Meilen, weißer Sand, klares Wasser. Perfekt zum Picknicken. Hotel, das auch Restaurant macht. 
      Sie können, wenn Sie GlĂŒck haben, Delfine vom Strand aus zu sehen (siehe Foto)! 
  • Cabrousse / Bijante : Gehen Sie zum Dorf Bijante und biegen Sie links ab, 30 bis 40 Minuten vom Hafen zu Fuß entfernt. Fragen Sie die Einheimischen. Der Strand ist auf Maps.me sichtbar (unverzichtbare App mit Karten zum Herunterladen und kann ohne Internet genutzt werden).
    Strandfavorit der Insel. Der Sand ist rot, das Wasser ist kristallklar. Es gibt Mangroven und Palmen. Es ist ein Fest der Farbe. 
  • Hinter dem Flughafen fĂŒr den Sonnenuntergang und Aperitif

Wir konnten nicht gehen, Zugangssperre wegen Covid. Aber es scheint, dass es eine gute AtmosphÀre mit einem kleinen Konzert in der abendlichen Sonnenuntergangszeit gibt. 

  • Viele andere wilde StrĂ€nde, wenn Sie die kleinen Wege ausprobieren. Schauen Sie auf Maps me
  • Abfahrt zu anderen Inseln: Um nach Bubaque zu kommen, mehrere mögliche Formeln. Entweder im privaten Schnellboot und es kostet einen Arm, es hĂ€ngt vom Ziel ab. Dies kann interessant sein, wenn Sie viele sind (mindestens 40.000 FCFA). Entweder im öffentlichen Kanu kostet es gar nichts 1000 FCFA. 

Achten Sie darauf, Georges jeden Tag nach den Zeiten und Tagen der Abreise / RĂŒckkehr zu fragen. Meistens ist es nicht regelmĂ€ĂŸig und kann sich je nach Gezeiten Ă€ndern. 

Bubaque – Wo ĂŒbernachten/ĂŒbernachten?

Sie haben die Wahl!
Auf unserer Seite gingen wir nach Melchior, Saldomar!

Achtung auf Maps Me ist es in Bijante angegeben, aber es ist 5 Minuten zu Fuß vom Hafen entfernt, indem Sie rechts nach oben gehen.

Bed & Breakfast-Format, der Ort ist gemĂŒtlich, einladend und geschmackvoll eingerichtet mit einem unglaublichen Blick auf die Inseln. Perfekt, um sich von einer langen Reise mit einem Buch in einer der HĂ€ngematten auszuruhen.
Direkter Zugang zum Strand. Nur 3 Zimmer, also ist es besser, vorher zu buchen!

GerĂ€umiges Zimmer mit Dusche (16.000 FCFA) + FrĂŒhstĂŒck. Gemeinschaftstoiletten. (COVID-Rate kann in regelmĂ€ĂŸigen ZeitrĂ€umen höher sein)
Ausgezeichnetes Abendessen mit einem MenĂŒ, abhĂ€ngig vom Angeln und Markt des Tages bei 6.000 FCA. Pizza auf Anfrage.
Wir waren dort fĂŒr drei NĂ€chte. Einziger Nachteil, WIFI-Zugang ist begrenzt und Melchior, der Gastgeber ist jemand mit einer starken Persönlichkeit, der viel spricht, man muss es im Hinterkopf haben.

Es gibt andere Adressen, mit Schwimmbad "Dolphins", festliche "Mango Lodge" …
Am anderen Ende der Insel, Bruce Beach, gibt es ein Hotel, das den Strand
ĂŒberblickt Zimmer zwischen 25.000 FCFA – 45.000 FCFA.

FĂŒr die großen Abenteurer können Sie auch an den StrĂ€nden der Insel biwakieren.
Zeltverleih möglich mit Georges 5000 FCFA pro Nacht

Restaurants zum Essen in Bissau

  • Mango Lodge : korrekter Preis (3000 – 5000 FCFA pro Gericht), herzhaftes
    GesprĂ€ch mit der Chefin "Mimi", sie ist voller guter Ideen fĂŒr Ihren Aufenthalt und zuvorkommend.
    Seien Sie vorsichtig, sie wird Ihnen sagen, dass es gefĂ€hrlich ist oder dass Sie Geschenke auf die Inseln bringen mĂŒssen. George, der aus Canhabaque kommt, sagte uns, dass alles ruhig war, was der Fall war, keine Verpflichtung und es ist sehr einladend.
  • Traditionelle Restaurants am Hafen : (500-1000 FCFA pro Gericht), Reis und Fisch, rote Sauce (roter Name)
  • BĂ€ckerei am Hafen: Baguettes, um Sandwiches vor einem Spaziergang zu machen
  • Saldomar : 6000 FCFA, aber das Essen ist von sehr guter QualitĂ€t
  • Restaurant der Hotels

Der Rest des Abenteuers

Nach Bubaque entschieden wir uns fĂŒr 3 NĂ€chte Biwak in Canhabaque ohne FĂŒhrer. Wir hatten nicht wirklich die Wahl, weniger als 3 NĂ€chte zu machen, da es vorher kein Kanu gab. 

Es war eine weitere außergewöhnliche Erfahrung. Wir erzĂ€hlen Ihnen alles im nĂ€chsten Artikel

Erinnerung an einige Tipps

  • Budget: FĂŒr 2 Wochen haben wir ca. 500€ all inclusive pro Person ausgegeben. AbhĂ€ngig von Ihren AktivitĂ€ten oder den UnterkĂŒnften, die Sie mitnehmen werden, kann es bis zu 1000 € gehen. FĂŒr jedes Budget ist etwas dabei.
  • Zeit: um gut zu genießen, dauert es etwa 10 Tage. Vor allem, weil es fĂŒr die Bijagos-Inseln keine tĂ€glichen Abfahrten gibt und in Guinea-Bissau die Reisen sehr lang sind.
  • WĂ€hrung: Zur Information: 10 000 FCFA = 15€ // 600 FCFA = 1€. In Guinea Bissau werden CFA-Franken verwendet, so dass Sie ruhig sein werden, wenn Sie aus dem Senegal kommen! Ansonsten haben Sie viele Banken in Bissau, aber auf dem Bijagos-Archipel gibt es nur wenige Möglichkeiten, Bargeld abzuheben. (eine Person macht GeldĂŒberweisungen auf ein Konto in Großbritannien, wir haben nicht getestet, aber es ist besser zu vermeiden, denke ich).
  • Temperatur: ES IST HEISS, aber es ist haltbar, denken Sie daran, Wasser zu kaufen und Lifestraw mitzubringen, wenn möglich, um Fehler zu beheben.
  • WLAN / Infrastruktur: Das Land hat im Allgemeinen eine schlechte Infrastruktur, WLAN ist nicht das beste und nicht ĂŒberall verfĂŒgbar. Um welche zu haben (Bissau: Restaurant Kalliste, Bubaque: Mango Lodge). FĂŒr das Internet empfehlen wir Ihnen, eine Karte in Bissau zu nehmen –> Zwischen 500 FCFA und 1000 FCFA fĂŒr erste Preise, um zumindest Anrufe zu erhalten.
  • In meinem Koffer habe ich … : MĂŒckenschutzmittel, ein Decathlon-"Fleischbeutel", Sommersachen, Brillenkappe, Sonnencreme, eine Stirnlampe, ein Lifestraw

Wenn Sie den Artikel mögen oder andere Tipps zum Teilen haben, können Sie den Artikel kommentieren oder der Facebook-Seite beitreten oder uns auf Instagram @jeanmichelvoyage folgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.