Etappe 6 Lecce: Die Stadt mit goldenen Mauern und Kirchen!

https://youtu.be/3bg_8IbIOBw

Wir starten die 6. Etappe unseres Roadtrips in Apulien in Lecce.

Oft mit Florenz wegen seines Reichtums an Denkmälern verglichen, ist Lecce eine Stadt voller Geschichte und Geheimnissen. Die Jahrhunderte sind vergangen und haben Spuren hinterlassen: ein römisches Theater, Kirchen und Kathedralen mit vielen Details, viele Plätze … Und an jeder Ecke gibt es etwas Neues zu entdecken, und die dicken Mauern der Gebäude enthalten oft Innengärten, die zwischen dem Gähren der schweren Türen zu sehen sind.

Kurz gesagt, diese Stadt wird Geschichtsinteressierte interessieren, die gerne Jahrhunderte zurückgehen, indem sie eine Stadt besuchen, und andere für die "goldene" Farbe der berühmten Steine der Gebäude bezaubern. Es ist auch ein interessanter Ausgangspunkt für eine Etappe von ein oder zwei Nächten in einem Roadtrip nach oder vor Ostuni.

Wie komme ich nach Lecce?

Mit dem Zug : Der Bahnhof ist 15 Minuten vom Stadtzentrum entfernt, bequem, es gibt viele Verbindungen pro Tag mit Bari, Monopoli, Ostuni.

Auch möglich, mit dem Zug den Süden Apuliens zu erreichen.
(Unsererseits fuhren wir mit dem Zug von Lecce nach Otranto)

Mit dem Bus: mehrere private oder öffentliche Unternehmen > Sehen Sie sich Bus Fahrpläne auf OMIO an.

Seien Sie vorsichtig, die Bushaltestellen sind nicht immer in der Innenstadt, noch in der Nähe des Bahnhofs, jedes Unternehmen an seinem Abholpunkt.

Wie lange dauert es, Lecce zu besuchen?

Unsererseits, da wir keine großen Liebhaber von Museums- oder Kirchenbesuchen waren, reichte uns ein Nachmittag, um Lecce intramural (Teil der Stadt innerhalb der Stadtmauern) zu erkunden.

Lecce, extra-muros, ist nicht so sehr einen Besuch wert.

Wir hatten ursprünglich einen Tag geplant, denn auf dem Guide schien es viele Dinge zu besuchen, aber am Ende ging es viel schneller, wir hatten wirklich Zeit, mehrmals durch die Stadt zu fahren.

Unsere Favoriten in Lecce?

Sich in den Gassen zu verlieren, bei Sonneneinbruch, macht die "Goldene Stunde" die Farben der Stadt noch spezieller, der "goldene" Stein wird noch mehr beleuchtet. Und dann ist es Zeit für das Aperitivo, die Terrassen der vielen Bars und Restaurants werden lebendig und füllen sich. Die langen Sommerabende sind ein wahres Vergnügen in dieser Studentenstadt voller Leben!

Was kann man in Lecce unternehmen bzw. besuchen?

Verlieren Sie sich und schlendern Sie durch die Altstadt (nach den Stadtmauern)

Verlieren Sie sich in der Stadt, gehen Sie von oben nach unten durch, Sie werden es lieben!

Museumsbesuch:

Museo diocesano, Eintritt 3 Euro (nicht besucht, auf unserer Seite)

Besuchen Sie die Kirchen, Kathedralen, Paläste und Überreste in Lecce:

Achtete darauf, die Hauptkirchen zu besuchen, möglich, Gruppentickets zu kaufen: 9 Euro. Unsererseits besuchen wir die Kirchen nicht, so dass wir Ihnen nicht sagen können, ob es interessant ist oder nicht.

Essen Sie ein Eis in Lecce:

Wir haben Pasticceria Natale in der Nähe des Emanuel-III.-Platzes (zentraler Platz) getestet

Drink Shots, Testbars:

Studentenstädte, die Stadt wird am Abend lebendig!
Zum Ausprobieren: Café Letterario, https://g.page/caffeletterariolecce?share,
mit Live-Musik an manchen Abenden!

Restaurants wo kann man in Lecce essen?

Unser großer Favorit ist dieses beliebte Restaurant, aber perfekt, um die Spezialitäten Apuliens zu entdecken.

  • Osteria de Angiulino : eine der besten Adressen in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis unseres Aufenthalts in Apulien. Es ist wirklich sehr herzhaft, gute Franquette-Atmosphäre, wir haben in Anti-Pasti (eine Art Harchi-Parmentier) und in Primi die Pasta mit Kichererbsen und Orecchiettes Tomatensauce getestet. Der im Dekanter servierte Tafelwein ist mit 4 Euro überhaupt nicht teuer. 

Aufmerksamkeit vorher reserviert, oft voll! 0832-24-51-46

Lecce – Wo übernachten?

Für diese Zwischenstopp-Stadt haben wir wirtschaftlich, eine Jugendherberge, Herberge 20 Euro pro Nacht / pro Person im Schlafsaal für 4 Personen (außerhalb der Saison) gewählt. Sauberer, professioneller, geräumiger Gemeinschaftsbereich, jedes Zimmer hat eine Dusche. Das Personal ist sehr freundlich und ihre Ratschläge sehr nützlich, um die Region zu entdecken.

Urban Oasis Hostel

Kleines Gedränge für den Innenhof sehr angenehm. Raum, der für ein oder zwei Tage Telearbeit angenehm sein muss. 

Welche Aktivitäten in der Umgebung von Lecce?

Lecce ist das Tor zum südlichen Apulien, der Salento-Region.

Voller schöner Wanderungen zu tun. Zum Beispiel können Sie an einem Tag die Grotta de la Poesia nach Otranto machen und dann mit dem Zug oder Bus nach Lecce zurückkehren.

Aber Vorsicht, außerhalb der Saison sehr kompliziert, um die Grotta de la Poesia ohne Auto zu erreichen. Als wir im April reisten, mussten wir unsere Tour bestehen.

Wir gingen direkt nach Otranto und gingen zum Alimini Strand. Dann trampen Sie zurück nach Otranto und nehmen Sie unseren Rückzug.

Es ist eine Küste, die von großen Klippen mit vielen Stränden und Buchten begrenzt wird. Ein Pfad ermöglicht es Ihnen, entlang der gesamten Küste zu laufen, auch wenn er manchmal in privaten Immobilien verloren geht. Diese Wanderung dauerte einen Tag.

Wir waren nicht im Sommer, sondern im Frühling, also konnten wir nicht schwimmen, aber der Wunsch war da. Das Wasser ist türkis. Wir stellen uns vor, dass diese Küste im Sommer mit Touristen überfüllt und die Strände privatisiert werden müssen. Aber außerhalb der Saison war es wunderschön.

Nächster Halt unseres Roadtrips in Apulien:

Von Lecce aus sind wir für einen Tag in Otranto aufgebrochen, um eine Wanderung am Meer zu machen ERSTAUNLICH, wir erzählen Ihnen mehr im nächsten Artikel.

Fühlen Sie sich frei, zu kommentieren oder folgen Sie uns auf Instagram @jeanmichelvoyage

[Instagram-feed]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.